Universal Lüftungssteuerung mit Datenspeicherung 100 - 700/705

Taupunkt | Trockenraum | Weinkeller und noch viel mehr...

Universell einsetzbare Lüftungssteuerung

Die Universallüftung beinhaltet alle Programme der bisherigen Steuerungen 100-720, 100-730 und 100-740, jedoch mit deutlich mehr Möglichkeiten der Einstellungen und vor allem der Einsatzmöglichkeiten. Neben der neuen Funktion des integrierten Datenlogger (Typ 100-705)  sind alle Werte der Sensoren sind in sechs Anzeigen sofort und klar ersichtlich.

Wie in den anderen Lüftungssteuerungen werden rel. Feuchte und Temperatur der zwei Messstellen innen und außen gemessen, wodurch sich der Taupunkt errechnet. Sinn und Zweck ist es bei Lüftungen immer zu gewährleisten, dass die eingebrachte Luft nicht die Räume zusätzlich befeuchtet. Dies verhindert die einstellbare Taupunktdifferenz zwischen Innen- und Außenfühler, die immer vorhanden sein muss. Die Begrenzung der Innenraumtemperatur und die Zeiten der Lüftungsintervalle (Aktiv- und Passivzeit) sind individuell einstellbar.

Keller entfeuchten auf natürliche Weise

Mit Hilfe der Natur entfeuchten wir mit trockener Außenluft auf sehr kostengünstige Art und Weise. Die bisherigen, bekannten Sanierungsmaßnahmen sind kostenintensiv und meinst ohne langfristigen Erfolg. Eine automatische Lüftungssteuerung, die Ihnen das manuelle Lüften abnimmt und immer zur richtigen Zeit lüftet, schützt vor Schimmelbildung und verhindert Kondensatbildung.

Wird die Mauerfeuchte in Gewichtsprozenten gemessen, so kommt man auf Mauerfeuchtewerte von 10 bis 16 Gew. %. Dies entspricht bis zu 160 Liter Wasser gebunden in einer Tonne Mauerwerk. Wird die Luftfeuchte im Keller abgesenkt, kann die Mauer über die Verdunstung wieder Feuchtigkeit an die Raumluft abgeben. Da, physikalisch begründet, nur ca. 10g Wasser in einem Kubikmeter Luft transportiert werden kann, müssen die Lüfter so ausgelegt sein, dass auch eine Menge an feuchter Luft transportiert werden kann.

Die passenden Lüfter

Die Lüftung arbeitet mit zwei Lüftern, wobei Einer als Zuluft, der Andere als Abluft eingestellt wird. Diese entgegengesetzt montiert und Sie erreichen eine Querlüftung, die besonders effektiv ist. Abhängig von der Raum/Kellergröße haben wir auch zwei unterschiedliche Lüftervarianten im Sortiment. Der Luftaustausch geschieht mit der taupunktgesteuerten Universal Lüftung vollkommen automatisch, wenn die Bedingungen dafür günstig sind. Wenn keine optimalen Bedingungen gegeben sind, schließen die Lüfter mit ihren Klappen die Räume so dicht ab, dass kein ungewollter Luftaustausch stattfindet. So entfeuchten Sie heute auf natürliche Weise mit modernster Haustechnik den Keller Ihres Hauses.

Typ 100 – 705 inkl. Datenspeicherung per SD Karte

  • inkl. alle Programme der bisherigen Lüftungssteuerungen 100-700 / 100-720 / 100-730 / 100-740
  • mehr Einstellmöglichkeiten und Einsatzmöglichkeiten
  • alle Werte in sechs Anzeigen sofort ersichtlich
  • Begrenzung der Innenraumtemp. manuell einstellbar
  • Aktiv- und Passivzeit der Lüftungsintervalle minutengenau einstellbar
  • inklusive Datenaufzeichnung via SD Karte

Die SD Karte kann zur Auswertung (bspw via Excel) jederzeit aus dem Slot entnommen werden. Nach  Stromausfall läuft die Aufzeichnung automatisch weiter. Sofern der Stromausfall mehrere Stunden andauert, wird dieser automatisch registriert, indem die SD Karte wieder eine Überschrift (Feldinformationen) erzeugt. Eine 4GB SD Karte ist im Lieferumfang enthalten. Die  Aufzeichnungskapazität reicht für mehrere Jahre. Die mitgelieferte SD Karte wurde geprüft, sodass eine einwandfreie Aufzeichnung gewährleistet ist.

Wichtig:
Für alle anderen SD Karten können wir keine Funktionsgarantie übernehmen. Das Programm erstellt auf der SD Karte eine normale Textdatei. Sie kann nun per PC ausgelesen werden. Die Datei kann (wie hier im Beispiel) in Excel eingelesen werden, um weitere graphische Darstellungen zu erzeugen. Es werden aufgezeichnet: Datum, Uhrzeit, Temperatur innen, Temperatur außen, rel. Feuchte innen, rel. Feuchte außen und jeweils die Taupunkte innen und außen.

Technische Daten

Prozessorgesteuerte Regeleinheit: . . insgesamt 4 Prozessoren
Betriebsspannung: . . . . . . . . . . . . . . .230V/50Hz
Leistungsaufnahme ohne Lüfter: . . . .4.5 W
Lüfterstrom: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .max. 2 A
Lüfterspannung: . . . . . . . . . . . . . . . . max. 230V
Anschlussart: . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liftklemmen
Anzeigen: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 x LED 10 mm rot
Auflösung: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0.1 Grad
Messbereich Temperatur: . . . . . . . . .-26°C bis +76°C
Genauigkeit: . . . . . . . . . . . . . . . . . . .± 0,5 % ± 2 Digits
Messbereich Luftfeuchte: . . . . . . . . .5% bis 99%
Genauigkeit: . . . . . . . . . . . . . . . . . . .± 1,8 % ± 3 Digits
Messbereich Taupunkt: . . . . . . . . . . -54°C bis +75°C
Genauigkeit: . . . . . . . . . . . . . . . . . . .± 1,8 % ± 2 Digits
Fühlerlänge: . . . . . . . . . . . . . . . . . . .je 10 Meter Standard
Sonderlänge: . . . . . . . . . . . . . . . . . . bis 50 Meter mögl. pro Sensor
Abmessungen Wandgehäuse: . . . . .210 x 155 x 70 mm
Abmessungen Fühlergehäuse: . . . . 85 x 185 x 90 mm
Arbeitstemperatur Steuerung: . . . . . -20°C bis 50°C
Arbeitstemperatur Fühler: . . . . . . . . -20°C bis 50°C
Befestigungsart: . . . . . . . . . . . . . . . .Wandmontage
Schutzart Steuerung: . . . . . . . . . . . .IP51
Schutzart Fühler: . . . . . . . . . . . . . . .IP51

Kontaktformular

9 + 2 =

Mehr Informationen benötigt?

Download PDF