Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Dezentrale Wohnraumlüftung

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Dezentrale Wohnraumlüftung

Haben Sie vielleicht kürzlich erst die Fenster renoviert oder aber auch das Haus saniert und hierdurch entstand Kondensatbildung an Fensterscheiben und Wänden? Dann ist es höchste Zeit zu reagieren, bevor Schimmelflecken entstehen. Wir bieten Ihnen eine kostengünstige, wartungsfreie und vor allem effektive Lösung an! Wir belüften Ihre Räume auf natürliche Weise, in dem wir mittels Lüfter trockene Außenluft in Ihre Räume transportieren und die feuchte Luft mittels Pendellüftung abtransportiert wird. Das Prinzip der dezentralen Wohnraumlüftung besteht darin, dass Sie mittels intelligenter Lüftungssteuerung und Lüfter (mit Wärmerückgewinnung) nur zur richtigen Zeit lüften.

Nicht wie bei zentralen Lüftungsanlagen muss hierbei gleich das ganze Haus oder die ganze Wohnung ausgestattet werden. Sie können unsere Lüftung mit Wärmerückgewinnung auch nur für einen Raum installieren. Der Wohnraumlüfter eignet sich für Räume mit einer Größe von 20 – 25qm. Die Lautstärke ist besonders geräuscharm und leise, sodass bei Betrieb lediglich ein leichtes Rauschen zu hören ist.

Der große Vorteil: Sie benötigen keine Verkabelung zwischen Lüftungssteuerung und Lüfter. Die Lüftung mit Wärmerückgewinnung (bis zu 85%) arbeitet mittels Funk und benötigt lediglich einen Stromanschluss. Der Wohnraumlüfter wechselt alle 60 Sekunden die Lüftungsrichtung (Pendellüftung). Die von außen angesaugte Luft wird mittels innenliegenden Keramikspeicher angewärmt und anschließend in den Raum transportiert.

Wie funktioniert’s?

Die Lüftung mit Wärmerückgewinnung funktioniert mit der bewährten Taupunkt Lüftungssteuerung Typ 100-720 sowie dem Wohnraumlüfter Typ 100-180 (siehe nebenstehende Skizze). Die Lüftungssteuerung misst mittels Außensensor und Innensensor die klimatischen Bedingungen, d.h. relative Luftfeuchtigkeit sowie Temperatur. Aus diesen Werten berechnet sich der Taupunkt, das Maß der absoluten Feuchtigkeit. Ist der Taupunkt außen niedriger, hat die Außenluft weniger Wassergehalt und ist somit in der Lage Feuchtigkeit aufzunehmen. In diesem Fall wird das Funksignal an den Wohnraumlüfter gesendet und die Pendellüftung beginnt. Die Lüftung stoppt automatisch, sobald keine Taupunktdifferenz zu außen mehr besteht. Die Lüftung beginnt erneut, sobald die Bedingungen wieder gegeben sind.

Funksteuerung

Da die Verlegung elektrischer Leitungen, insbesondere bei renovierten Räumen, nachträglich kaum möglich ist, bieten wir Ihnen mit unserer Funksteuerung ein kabelloses System für Ihre Wohnung bzw Ihr Haus an. In der Lüftungssteuerung ist ein Sendemodul enthalten, welches das Signal zum Lüften an das Empfängermodul im Lüfter sendet. Das Signal wird bei optimalen Klimabedingungen außen- und innen gesendet. Bei der Montage des Wohnraumlüfters sollte zuvor darauf geachtet werden, dass sich in der Nähe eine UP Abzweigdose für das Empfängermodul befindet. Die Lüftungssteuerung kann mit bis zu sechs Wohnraumlüftern ausgestattet werden – das Funksignal hat eine Reichweite von 30 Metern.

Beschreibung Wohnraumlüfter

Wohnraumlüftungseinheit

1) Wetterschutzhaube
2) Lüftereinheit
3) Filter Klasse G3
4) Keramikspeicher
5) Innenluft Ein- und Auslass auf beiden Seiten
6) Stoppschieber auch mit Netztrennung